Deutsch Schweiz Frankreich

Sprachliche Vorbereitung für Berufsschüler/innen und Auszubildende

Das Goethe-Institut hat in Zusammenarbeit mit der Éducation nationale die Reihe "Deutsch im Beruf - Praktikum in Deutschland" zur sprachlichen Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes entwickelt. Für vier Branchen gibt es Materialien auf A2-Niveau: Altenpflege und Kinderbetreuung, Industrie, Einzelhandel sowie Hotel- und Gaststättengewerbe.

Der typische Alltagsablauf des Jugendlichen zieht sich wie ein roter Faden durch die 14 Lektionen des Kurses: wie man seine neue Umgebung erkundet und lernt, sich auf Deutsch zu verständigen, z.B. wenn man eine Jugendherberge und seine Gastfamilie aufsucht, wie man seine Arbeit im neuen Unternehmen beginnt oder nach Feierabend mit seinen Kollegen oder Freunden ausgeht. Der Schwerpunkt liegt auf der Kommunikation im Unternehmen, um den Jugendlichen die Integration in ihr neues Berufsumfeld zu erleichtern.

Die Lerneinheiten enthalten:

  • Dialoge zum Hörverstehen
  • Glossare mit Basiswortschatz
  • Minimale praxis- und kommunikationsorientierte Grammatikerläuterungen
  • Arbeitsblätter mit Übungen
  • Interaktive Aufgaben und kurze Rollenspiele
  • Interkulturelle Informationen

Die Kursmaterialien (PDF, Audio-MP3, PowerPoint) liegen als gezippte Dateien auf einer Webseite und werden vom Goethe-Institut kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt. Sie dürfen nur in einem nicht-kommerziellen Rahmen eingesetzt werden. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Goethe-Instituts.

Unterrichtsmaterialien: "Von der Lernvereinbarung zum Europass Mobilität"

Die Unterrichtsmaterialien richten sich an Bildungspersonal in beruflichen Schulen, an Berufsfachschulen und in Ausbildungsbetrieben, das seine "mobilen Lernenden" in die Vorbereitung und Durchführung von transnationalen Mobilitätsprojekten einbeziehen möchte. Die Materialien ermöglichen es, vorbereitende Unterrichtseinheiten zu planen und durchzuführen. Dadurch soll die Qualität und die Effizienz von Auslandspraktika erhöht werden. Grundlage ist der lernergebnisorientierte Ansatz von ECVET und die Bestätigung der Ergebnisse im Europass Mobilität.

Die Vorbereitung bietet folgende Vorteile:

  • Die Auszubildenden gewinnen konkrete Vorstellungen über ihre Lernziele und die angestrebten Lernergebnisse.
  • Sie sind motiviert, ihren Lernprozess an diesen Zielvorgaben auszurichten.
  • Sie können mit unvorhergesehenen Entwicklungen während des transnationalen Lernaufenthalts umgehen.
  • Sie sind in der Lage, bei der Feststellung der erzielten Lernergebnisse mitzuwirken und die Dokumentation im Europass Mobilität vorzubereiten.

Die Unterrichtsmaterialien hat die Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA BiBB) herausgegeben. Sie stehen auf deren Internetseite zur Verfügung.

Berufsschau Pratteln

Die Berufsschau 2019 findet vom 23. - 27. Oktober 2019 in Pratteln statt.
weiterlesen...weitere Infos

"Pourquoi pas?" Arbeiten und Ausbildung in Deutschland

am 25. September 2019 in der Maison de la Région Mulhouse
weiterlesen...weitere Infos