Deutsch Schweiz Frankreich
Mobile Navigation

Sie sind hier:  Deutschland  »  Multiplikatoren »  Aktuelles

Berufsorientierung digital: Virtuelles Praktikum

Virtuelle Praktika können eine Gelegenheit sein, um die so wichtigen Kontakte zwischen Unternehmen und Schulen bzw. Schülerinnen und Schülern in Pandemie-Zeiten zu knüpfen, auszubauen und zu intensivieren. Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung hat eine Landingpage erstellt, um sich über virtuelle Prakti­ka zu informieren und Unternehmen die Gelegenheit zu geben, ihre Angebote zu veröffentlichen.

Virtuelle Praktika - wie soll das denn gehen?

Trotz Corona bieten immer mehr Unternehmen an, in ganz unterschiedlichen Bereichen Betriebsluft zu schnuppern. Rückmeldungen erster Unternehmen zeigen, dass folgende Inhalte mittels Videokonferenz in einem virtuellen Praktikum gut umzusetzen sind:

  • Virtuelle Erkundungstouren durch verschiedene Abteilungen des Unternehmens
  • Gespräche mit verschiedenen Mitarbeitern (Erwerbsbiographien vergleichen)
  • Erkundung verschiedener Berufsbilder sowie Einblicke in Berufs- Ausbildungs- und Studienfelder
  • Wandel in der Arbeitswelt / Industrie 4.0
  • Einblicke in die Tätigkeit von Betriebs-und Personalräten, Jugend-und Ausbildungsvertretungen

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung hat unter bo-bw.de eine Landingpage erstellt, auf der Sie sich über das Thema virtuelle Praktika informieren und ihre Angebote veröffentlichen können.

Für ein Virtuelles Praktikum ist ein Mix aus Lernangeboten denkbar - wie z.B.

  • Vorträge
  • Filme, Videos
  • Gruppenarbeiten (Virtuelle Kleingruppenräume sogenannte Breakout Rooms)
  • praxisnahe Aufgaben mit Lernmaterialien, die eigenständig erarbeitet und (gemeinsam) reflektiert werden
  • Einzelgespräche
  • Recherchephasen mit Materialien (Betriebserkundungsbogen o.ä.)
  • Präsentationen (auch der Schüler)
  • Führen eines „Praktikumtagebuches“
  • Vertiefung in einzelnen Bereichen je nach Interesse (z.B. Kaufmännischer Bereich oder IT, Technik)

Virtuelle Praktika ermöglichen den Schülerinnen und Schülern durch konsequenten Praxisbezug vielfältige, eigenständige Erfahrungs- und Reflexionsmöglichkeiten im Hinblick auf die eigene Berufswahl. Ihr dreitägi­ges oder fünftägiges Angebot ist für die Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg vor allem während Corona ein besonders wichtiger Baustein in Ihrem individuellen Berufswahlprozess.

Neues Infoblatt zum Europass Mobilität

Der Europass Mobilität macht Lernergebnisse von beruflichen Auslandsaufenthalten sichtbar, etwa von Teilabschnitten der Aus- und Weiterbildung, Auslandspraktika oder Auslandssemestern. Das neu aufgelegte Infoblatt informiert kurz und knapp über den Europass Mobilität.

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.