Deutsch Schweiz Frankreich
Mobile Navigation

Sie sind hier:  Deutschland  »  Berufliche Mobilität  »  Berufsbildung in Europa »  Vergleichbarkeit

Wege zur Vergleichbarkeit

Europa weist eine große Vielfalt an Bildungssystemen auf. Damit berufliche Qualifikationen europaweit lesbar und vergleichbar werden, ist es erforderlich, eine "gemeinsame Sprache" zu entwickeln. Dabei werden mehrere Wege beschritten, die sich mittlerweile ineinander verschränken. Der Europass ist einer der Ansätze.

Europäisches Leistungspunktesystem ECVET

Das Europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET) bezeichnet sich als Werkzeugkasten. Mit seinen Prinzipien und Instrumenten lassen sich Lehraufenthalte im Ausland von der Planungs- bis zur Nachbereitungsphase im Sinne des Qualitätsmanagements organisieren, dokumentieren und bewerten

Zwei wichtige Instrumente sind die Lernvereinbarung und die Partnerschaftsvereinbarung, in denen verbindliche Ziele festgelegt werden. Die konkrete Abstimmung von Tätigkeiten, Arbeitsaufgaben oder Projekten sowie die dabei angestrebten Lernergebnisse erleichtern die Durchführung der Lernphase in der Gasteinrichtung. Die tatsächlich erreichten Lernergebnisse werden im Europass Mobilität nachgewiesen. Die Vergabe von ECVET-Punkten ist möglich, hat sich im deutschen Berufsbildungswesen bisher aber nicht bewährt.

Europäischer Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen

Der Europäische Qualifikationsrahmen (EQR) ist ein Übersetzungsinstrument, das nationale Qualifikationen europaweit verständlich macht und so die Mobilität von Beschäftigten und Lernenden und deren lebenslanges Lernen fördern soll. Er ist ein Referenzrahmen für den Vergleich der verschiedenen nationalen Bildungssysteme. Kernstück des EQR sind acht Referenzniveaus. Sie beschreiben Lernergebnisse, also das, was Lernende wissen, verstehen und in der Lage sind zu tun. Entsprechend werden die Lernergebnisse auf den einzelnen Niveaus jeweils in drei Säulen beschrieben: "Kenntnisse", "Fertigkeiten" und "Verantwortung und Selbständigkeit".

Der 2008 von den europäischen Institutionen verabschiedete und 2017 überarbeitete EQR wird europaweit umgesetzt. Dazu entwickeln die Mitgliedstaaten eigene nationale Qualifikationsrahmen (NQR). Ihre Niveaus werden den Niveaus des EQR zugeordnet. Neben Deutschland haben bisher 26 weitere Länder ihre NQR im Rahmen der Referenzierung dem EQR zugeordnet.

Deutscher Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen

Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) soll zum einen die Orientierung im deutschen Bildungssystem erleichtern und zum anderen zur Vergleichbarkeit deutscher Qualifikationen in Europa beitragen. Um transparenter zu machen, welche Kompetenzen im deutschen Bildungssystem erworben werden, definiert er acht Niveaus, die den acht Niveaus des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) entsprechen.

Die Niveaus ergeben sich aus dem Grad der Komplexität der Anforderungen und der notwendigen Selbständigkeit bei der Problemlösung. Im Bereich der Fachkompetenz geht es darum, in welcher Breite und Tiefe Wissen erworben wurde und in welcher Ausprägung die Absolventinnen und Absolventen über Fertigkeiten verfügen. Damit ist die Fähigkeit gemeint, Instrumente und Methoden einzusetzen und zu entwickeln. Dazu gehört auch die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse zu beurteilen. Personale Kompetenz schließt soziale Aspekte ein: Team- und Führungsfähigkeit, die Fähigkeit, das eigene Lern- oder Arbeitsumfeld mitzugestalten, und Kommunikationsfähigkeit. Hinzu kommen Eigenständigkeit und Verantwortung, die Fähigkeit zur Reflexion und Lernkompetenz. 

Der DQR wurde 2013 eingeführt. Die Ausweisung von DQR-/EQR-Niveaus in Zeugnissen erfolgt schrittweise seit 2014. Rückwirkende Ausweisungen sind nicht vorgesehen. Der DQR hat orientierenden Charakter und keine regulierende Funktion, d.h. das sich das System der Zugangsberechtigungen zu Ausbildungen, Berufstätigkeiten, Weiterqualifizierungen u.a. in Deutschland dadurch nicht ändert.

Termine

15./16. Mai 2020 Messegelände Offenburg

Weiterlesen

am 6. Februar 2020 von 8:00 bis 14:30 Uhr im Regierungspräsidium am Rondellplatz in Karlsruhe

Weiterlesen

CULT Lörrach 2020

| Termine

am 06./07. März 2020 auf dem Messegelände Lörrach

Weiterlesen