Deutsch Schweiz Frankreich

Europass

Der Europass ist für beruflich mobile Menschen besonders interessant. Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) hat eine einheitliche Form für Bewerbungsunterlagen erarbeiten lassen und stellt sie europaweit kostenlos im Internet zur Verfügung. Durch die Standardisierung und die Möglichkeit, im Ausland erworbenen Qualifikationen und Erfahrung nachzuweisen, soll die grenzüberschreitende Mobilität gefördert werden.

 

Der Europass besteht aus fünf Elementen:

 

  • der Europass Lebenslauf: Der Lebenslauf ist das Kernelement des Europasses. Er wurde entwickelt, um Qualifikationen, Kompetenzen und Fähigkeiten klarer und verständlicher darzustellen. Er kann direkt im Europass-Internetportal ausgefüllt werden.
  • Der Europass Mobilität: In diesem Dokument werden alle im Ausland verbrachten Ausbildungs- oder Studienzeiten nachgewiesen. Es muss beantragt werden.
  • der Europass Sprachenpass: Dieses Dokument ermöglicht eine detaillierte Beschreibung von Sprachkenntnissen.
  • die Europass Zeugniserläuterung: Diese wird zusammen mit einem beruflichen Bildungs- und Ausbildungszeugnis ausgestellt und erläutert die erworbenen Fähigkeiten.
  • der Europass Diplomzusatz: Er beschreibt den Bildungsweg von Studierenden und macht ihn für potentielle Arbeitgeber verständlicher. Er wird Hochschulabsolventen zusammen mit ihrem Abschluss oder Diplom übergeben.

Zeugniserläuterungen als Informationsquelle

Die Europass-Zeugniserläuterungen informieren über Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen, die während einer Ausbildung oder einer Weiterbildung erworben werden und sie geben Hinweise zu Dauer, Art und Niveau sowie zum Bildungsgang, auf dem sie erreicht wurden. Angesichts unterschiedlicher Rahmenbedingungen und Ausbildungsinhalte in den europäischen Ländern sind das wichtige Informationen für Auszubildende und Ausbilder/innen, Schüler/innen und Lehrer/innen, Arbeitsnehmer/innen und Arbeitgeber/innen - alle, die beruflich Grenzen überschreiten.

 

Auf der Interseite des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) können Zeugniserläuterungen zu einer Vielzahl von Ausbildungs- und Fortbildungsberufen eingesehen werden. Sie liegen in deutscher, englischer und französischer Sprache vor. Erläuterungen zu Berufen mit staatlichen Abschlüssen (an Fachschulen und Berufsfachschulen) finden sich auf der Website der Kultusministerkonferenz (KMK).

 

Auch in anderen europäischen Ländern gibt es Zeugniserläuterungen. Sie ermöglichen es, sich über den Zuschnitt von Berufen, die Anforderungen und die Ausbildungsinhalte im jeweiligen Land zu informieren.

Le rendez-vous de l'appentissage

am 5. Mai 2019 in Haguenau, Salle des corporations des Haguenau
weiterlesen...weitere Infos

Berufsinformationsmesse Offenburg

am 10. und 11. Mai 2019 auf dem Messegelände
weiterlesen...weitere Infos

Job-Start-Börse Freiburg

am 5. und 6. Juni 2019 auf dem Messegelände Freiburg
weiterlesen...weitere Infos